Sehenswürdigkeiten

Nebelverhangene Hochplateaus, atemberaubende Wasserfälle, tiefe Schluchten, tiefgrüne Täler, Naturschwimmbecken, Eukalyptuswälder und wunderschöne Orchideen kennzeichnen die Schönheit Madeiras. Wer aktive Erholung sucht wird hier fündig werden. Dank dem milden Klima haben Sie hier ideale Vorraussetzungen um die Seele baumeln zu lassen.

Als Highlight hat schon Jahrhunderte die bekannte Toboggan-Fahrt von Monte nach Funchal die Besucher begeistert. Diese schnelle Talfahrt im Schlitten aus Korb und Holz ist ein unvergessliches Erlebnis.

Von allen Verkehrsmitteln der Welt ist der Korbschlitten, der „carro de cesto“, auch „Tobogan-Schlitten“ genannt, auf Madeira eines der einzigartigsten. Ernest Hemingway, der Europa zwischen den beiden Weltkriegen ausgiebig bereiste, beschrieb die steile, vier Kilometer lange Rutschpartie vom hochgelegenen Villenvorort Monte hinunter nach Funchal als eines der aufregendsten Erlebnisse seines…
Neben der legendären Korbschlittenfahrt von Monte nach Funchal und der Tea-Time im Reid’s Palace, ist der Besuch der Lava-Schwimmbäder in Porto Moniz, an der Nordwestspitze der Insel und eine Fahrt über das Hochmoor von Paúl da Serra ein weiteres Highlight jeder Madeira-Reise. Der beliebte Ferienort Porto Moniz an der Küste…
Die auf 1.500 Meter gelegene Hochebene im westlichen Teil der Insel wird oft mit den schottischen Highlands verglichen und unterstreicht die Vielfalt der Landschaften Madeiras. Hier oben ist es häufig nebelig und sehr windig, die Vegetation ist spärlich – nur Gräser, Ginster und Farn gedeihen in dem rauen Klima. Außer…
Eine Ansammlung gewaltiger Berge vulkanischen Ursprungs im kristallklaren Wasser des Atlantiks. Das von Mitteleuropa aus höchstwahrscheinlich am schnellsten erreichbare Ziel, an dem wahrlich paradiesisch anmutende natürliche Gegebenheiten zu bewundern sind: Meerwasser, so klar, als scheine es, die Sicht in diesem Medium sei nur begrenzt durch das menschliche Unvermögen, darin ohne…
Hier finden Sie einen Überblick über die Sehenswürdigkeiten in Madeira.
Madeiras drittgrößter Berg ist der Pico do Ariero mit ca. 1818 m Höhe. Eine Straße in Funchal nach Faial zweigt am Paso de Poiso in Richtung Pico do Ariero ab. Wenn Sie den Gipfel erreicht haben, haben Sie bei guten Witterungsverhältnissen einen phantastischen Blick über Madeira. Bei klarem Wetter können…
Nicht ganz so schwierig wie die Wanderung zum Caleirao Verde ist die Wanderung auf den höchsten Berg Madeiras. Die beste Route zum Pico Ruivo startet auf einem Parkplatz auf dem Hochplateau Achada do Teixeira in 1592 m Höhe und dauert ca. 2 Stunden für hin und zurück.

0991 - 2967 67554

Buchung & Beratung