Kulinarische Spezialitäten in Madeira

Artikel bewerten
(0 Stimmen)

Madeiras Küche verbindet portugiesische Tradition mit englischem Einfluss. Beim Frühstück dominiert die südeuropäische Kultur. Ein kleiner Kaffee zum Croissant oder Brioche, welcher oft im Stehen an einer Cafébar eingenommen wird. In den Hotels erhalten Sie ein umfangreiches kontinentales Frühstück mit englischer Note. Auch das britische Teeritual finden Sie auf Madeira wieder. Pünktlich um 17 Uhr erhalten Sie in zahlreichen Cafés und Teehäusern einen Nachmittagstee.

Madeiras Spezialitäten

Caldo verde
klare Suppe mit Weißkrautstreifen

Sopa de tomate e cebola
gekochte Tomatensuppe mit grob geschnittenen Zwiebeln

Bolo de caco
selbstgebackenes Fladenbrot, oft als Beilage bei Suppen

Lapas
Napfschnecken mit Knoblauchöl

Cozido
Eintopf mit Fleisch und Wurst

Caldeirada de peixe
Fischeintopf mit Tomaten, Zwiebeln und Kartoffeln

Espetada
Rindfleischspieß mit viel Knoblauch auf Lorbeerholz-Spießen über einen aromatischen Holzkohlefeuer gegrillt

Leitao assado
madeirensische Variante der Spanferkelzubereitung, welches auch mit viel Knoblauch und Lorbeergewürz gegrillt wird

Bacalhau à bràs
Stockfisch, welcher häufig als Auflauf mit Kartoffeln serviert wird

Atum
Thunfisch, als Salat oder gegrillt/gedünstet serviert

Espada preta
schwarzer Degenfisch im Teigmantel mit Bananen

Milho frito
in Öl mit Knoblauch gebratene würfelförmige Maisgrießschnitten

Feijao guisado
weiße Bohnen in Tomatensoße

Bolo de mel
Honigkuchen

Castanhas
geröstete Kastanien

Mehr in dieser Kategorie: Allgemeine Reiseinformationen »

0991 - 2967 67554

Buchung & Beratung