Allgemeine Reiseinformationen

Artikel bewerten
(0 Stimmen)
Allgemeine Reiseinformationen © Turismo de Portugal

Der Madeira Archipel ist durch einen Hot Spot entstanden. Die Insel ist das oberste Viertel des Vulkansystem, welcher aber nicht mehr aktiv ist. Madeira ist als Blumeninsel bekannt, da sich aufgrund der Seefahrt in über 400 Jahren Pflanzen aus der ganzen Welt angesammelt haben.

Anreise

Sie erreichen Madeira am bequemsten und schnellsten mit dem Flugzeug. Flüge gibt es mittlerweile von einer Vielzahl an Reiseanbietern. Die Flugdauer von Deutschland beträgt ca. 3,5 Stunden. Die Weiterreise nach Porto Santos erfolgt per Schiff oder Flugzeug. Die Porto Santos Line startet morgens von Funchal und kehrt abends wieder zurück. Die Überfahrt dauert je nach Seegang zwischen 2 und 3 Stunden. Mit dem Flugzeug der TAB von Madeira starten in den Sommermonaten bis zu 10 Flüge täglich nach Porto Santos. Die Flugzeit liegt bei ca. 20 Minuten.

Klima

Madeira verfügt über mehrere Mikroklimata. Im Norden der Insel regnet es häufig, der Süden dagegen, ist subtropisch warm. Im Sommerhalbjahr liegt die Insel im Einflussbereich des Nordostpassats, im Winterhalbjahr liegt sie im Westwindgürtel. Die durchschnittliche Tageshöchsttemperatur schwankt zwischen 19 Grad im Dezember und Januar und 25 Grad im Juli und August.

In Madeira haben Sie das ganze Jahr über angenehme und milde Temperaturen. Das Wetter kann aber durch bestimmte Faktoren für einen schnellen Wechsel sorgen. Durch die über 2000 m hohen Berge Madeiras kommt es zu einer Klimaschneide zwischen Nord- und Südhälfte. Während es im Norden regnet kann es in der Südhälfte strahlender Sonnenschein sein. Auch die vorherrschenden Winde sorgen oft dafür, dass es nur im Westen der Insel regnet während der Südosten der Insel meist an Trockenheit leidet. In höheren Lagen kann es häufiger zu Niederschlägen kommen und es wird merklich kühler.

Reisezeit

Der Spätherbst und der Winter sind für Wanderungen eher ungeeignet, da es häufiger Niederschläge gibt. Im Frühjahr und Sommer dagegen finden Sie angenehme Temperaturen und eine relativ hohe Wetterstabilität, so das dem Wandervergnügen und dem Badespass nichts mehr im Wege steht. Porto Santo ist relativ flach, nur im Winter regnet es manchmal.

Wirtschaft

Landwirtschaft und Fischfang spielen nur eine untergeordnete Rolle (ca. 4%), im sekundären Sektor (verarbeitende Industrie) ca. 19%. Ein Großteil der Wirtschaftsleistung liegt im Dienstleistungssektor/Handel. Ein stetig steigender Wirtschaftssektor ist der Tourismus. Die Arbeitslosigkeit in Madeira liegt dankt EU-Förderungen bei ca. 4%.

Madeira Zuckerrohr/Rum
Neben dem Weinanbau war Zuckerrohr die häufigste Kulturpflanze auf Madeira. Aus dem Zuckerrohr wird die Melasse gepresst und weiterverarbeitet.Aguardente nennt man auf der Insel den Zuckerrohrschnaps, aus dem auch das Nationalgetränk Madeiras hergestellt wird.
Jedes Jahr arbeiten die letzten zwei Zuckerrohrfabriken von Mitte März bis Ende Mai rund um die Uhr. Sie können die alten Dampfmaschinen miterleben und dich gut hundert Jahre zurückversetzt fühlen. Die Fabriken können in den Orten Calheta und Porto da Cruz außerhalb der ganztägigen Betriebszeiten als Museum besichtigt werden.

Verwaltung

Auf Madeira gibt es inkl. Porto Santo 13 Verwaltungskreise mit 50 Gemeinden. Madeira ist eine autonome Region Portugals, die vom Mutterland nur in aussenpolitischen Fragen vertreten wird und innenpolitisch über eine große Selbständigkeit verfügt.

Banken

Die Banken sind in Madeira Montag bis Freitag von 8.30 bis 15.00 Uhr und einige auch Samstags von 09.00 bis 13.00 Uhr geöffnet.

Post

Die Postämter haben in der Regel wochentags von 09.00 bis 12.30 Uhr und 14.00 bis 17.30 Uhr geöffnet. Das Hauptpostamt in Funchal, Av. Zarco, ist Montag bis Freitag 09.00 bis 22.00 Uhr und Samstags 09.00 bis 12.30 Uhr geöffnet.
Briefmarken erhalten Sie aber auch in Läden, welche Postkarten verkaufen.
Eine Ansichtskarte nach Deutschland kosten 0,63 € und ist ca. 1 Woche unterwegs.

Telefon

In Madeira, wie auch in Portugal, sind die Ortsvorwahlen fester Bestandteil der Rufnummer und werden grundsätzlich mitgewählt.
Telefonkarten für die zahlreichen Telefonzellen erhalten Sie in den Telecom Filialen, die an die Postämter angeschlossen sind.
Die Benutzung des Handys auf Madeira ist überall möglich. Die jeweiligen Tarife erhalten Sie bei Ihrem Provider.

0991 - 2967 67554

Buchung & Beratung